Veranstaltungskalender


2017

Download
Veranstaltungskalender August bis September 2017
KuFoFlyer-3-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 302.7 KB

E.A.Poe: Es ist das Schlagen dieses fürchterlichen Herzens

Samstag, 21.Oktober, 19.30 Uhr  (mit VHS)

Rathaus Zierenberg

Schauerromantik

Stefan Schael

Gleimershausen

 

 

 

 

 

Für diese Veranstaltung brauchen Sie gute Nerven, sollten sich aber nicht abschrecken lassen, denn der Schauspieler Stefan Schael bietet in seiner musikalischen Lesung Weltliteratur.

Sie erleben Schauerromantik, die unter die Haut geht und mitreißt.

Bei flackerndem Kerzenlicht und im passenden Kostüm vorgetragen und unterstützt durch ausgewählte Musik und Geräuschkulissen

schlüpft Stefan Schael in die Rolle einer Figur aus des Dichters Feder und erzeugt durch die faszinierende und gestalterische Kraft seiner Stimme Gänsehautatmosphäre.

Sie erleben eine sehr eindringliche und packende Darbietung, die auf ausgefeilte Art und Weise eine gekonnte Symbiose aus Text, Ton und audiovisuellen Effekten und schauspielerischer Finesse darstellt.

Sie werden begeistert sein!

 

Der vielseitige Künstler wurde 1965 im niederrheinischen Wissel geboren, studierte am Hamburgischen Schauspielstudio und absolvierte 1992 seinen Abschluss für Schauspiel und Musical. Über zehn Jahre war er festes Ensemblemitglied am Südthüringischen Staatstheater in Meiningen und feierte dort große Erfolge. Mit

dem Musical „Phantom der Oper“ war er mehrere Jahre für jeweils einige Monate auf Europa-Tournee. Seit 2003 arbeitet er als freier Schauspieler, Sänger und Sprecher. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit arbeitet er als Musiktherapeut in einer Klinik psychisch erkrankter Jugendliche in Bad Kissingen. 


Eintritt 12 € und 10 €


Shalom - kirche trifft Synagoge

Samstag, 11.November, 19.30 Uhr  (mit VHS)

Stadtkirche Zierenberg

Musik aus christlicher und jüdischer Tradition

Semjon Kalinowsky (Bratsche)

Torsten Laux (Orgel)

  

Mit der letzten Veranstaltung in diesem Jahr soll wie in den vergangenen Jahren an die Novemberpogrome der Nazizeit erinnert werden. Sowohl in der jüdischen als auch in der christlichen

Tradition stand viele Jahrhunderte der liturgische Gesang im Vordergrund.

Während sich instrumentale Kirchenmusik schon seit dem ausgehenden Mittelalter entwickelte, zogen zunächst die Orgel und später auch andere Instrumente erst im 19. Jahrhundert in die Synagogen ein und wurden zum festen Bestandteil des Gottesdienstes. Jedoch setzte der Holocaust dieser Tradition mit der Zerstörung

der Synagogen ein jähes Ende.

 

Semjon Kalinowsky, in der Ukraine aufgewachsener und heute in Lübeck lebender Bratschist, und Thorsten Laux , Professor an der

Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf, stellen in ihrem Programm Werken christlich geprägter Komponisten wie Joseph Gabriel Rheinberger, Max Bruch oder Felix Mendelssohn – Bartholdy Kompositionen in jüdischer Tradition gegenüber, die zum Teil in Vergessenheit geraten waren und erst durch die Forschungsarbeit

Kalinowskys in europäischen Musikarchiven und Bibliotheken zu neuem Leben erweckt wurden. Das von Prof. Laux moderierte Konzert stellt einen interreligiösen Dialog dar und bringt somit eine künstlerische Botschaft der besonderen Art zu Gehör. Dabei verspricht die seltene aber reizvolle Konstellation von Viola und Orgel ein außergewöhnliches Klangerlebnis.

Ergänzt wird das Konzert durch den Vortrag einiger Lieder von Louis Lewandowski, die das Vokalensemble KlangZeit unter Leitung von Kantorin Henrike Wischerhoff zu Gehör bringen wird. 

 

Eintritt 15 € / ermäßigt 12 €


Vorschau

Konzert der Musikschulen des Landkreises Kassel

 

Sonntag, 17. Dezember 2017

Stadtkirche Zierenberg

 

-----------------------

 Kleine Weltreise

London - Paris - New York

Latin, Gipsy und Jazz

 

Samstag, 20.Januar 2018, 19.30 Uhr

Rathaus Zierenberg

 

-----------------------

Don Juan á la Klez

Samstag, 24.Februar 2018, 19.30 Uhr

Stadtkirche Zierenberg

 

Helmut Eisel, Klarinette

Michael Marx, Gitarre

Stefan Engelmann, Kontrabass 


*In Zusammenarbeit mit der VHS


Folgen Sie uns auf Facebook